Archiv für November 2009

„the revolution is my boyfriend“

Vom 27.– 29. November 2009 findet im Institut für Vergleichende Irrelevanz und anderen Orten in Frankfurt am Main der Kongress „Indeterminate! Revolution“ statt.

Alle Infos zu denVeranstaltungen und Workshops findet ihr hier und hier.
Leider schaff ich’s selbst nicht hinzugehn, aber maybe or perhaps werden ja AtzInnen aus der Bloggosphäre zugegen sein, um hinterher zu berichten. Oder, was natürlich noch beszer wär, es werden Audio-Mitschnitte von den Veranstaltungen online gestellt, who knows. Jedenfalls, solltet ihr am Weekend noch nix vorhaben, bewegt euch gefällixt ins IvI, wird ne spannende Sache! (mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

the titanic sinks in panic

falco alte/r!

song is schon irgendwie geil, aber bitter wie die „dekadenz“ in ihrer stereotypischsten form, als „der dicke bonze mit hut“ dargestellt wird. zeigt vielleicht einfach halt wieder mal wie weit strukturell antisemitische inhalte/ klischees verbreitet sind. falco hat trotzdem gute sachen gemacht… werd mir mal seine anderen videos reinziehen. bin mal gespannt ob da kontinuitäten auftauchen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

wie bloggen? aufs maul!

es gäbe so viel zu erzählen über „‚Luxuskommunist_innen‘, Fußball&Linke, Ökonazis, Naziökos und Bildunxstrikes all around the country… aber wir haben grad viel zu viel echtes leben. in den näxten tagen heiszts für euch wohl erstmal wieder bild lesen.

in diesem sinne:

In my left hand a „Snickers“, in my right hand a „Mars“
My PR manager is Karl Marx

via bauhaustapete

stay punk!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

ira&rappe

das video paszt farblich so schoen zum blog

klasze auch ganz ohne techno

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

Kommunismus: Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird

Eine wirklich schön vorgetragene Version von Bini Adamczak’s Buch „Kommunismus: Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird“ gibt’s bei sammelsurium zum direkten anhören, oder zum download. Insgesamt 7 Teile (ca. 1h Laufzeit), in denen – auf elegant einfache Weise – geschildert wird was Kapitalismus ist, was daran so „doof“ ist und wie eine kommunistische Gesellschaft (nicht) aussehen könnte. Wirklich schade, dasz das Projekt eingestellt wurde, denn die Idee, solche Podcasts zu politischen Büchern oder Texten zu veröffentlichen ist echt knorke.

Also zieht euch den Kram, brennt’s auf CD, schmeißt die Anlage mal wieder an und genießt, an diesem grauen Novembertag – getreu dem Motto „Kakao, Kerzen, Kommunismus“ – diese grandiose Geschichte, in der endlich alles anders wird!

PS: Daher stammt auch das Intro von Kullas „Communism“

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

der beste typ

Endlich ma n authentisches Interview

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

vote or die?

Etwas verspätet, immerhin ist die Bundestagswahl mittlerweile auch schon wieder gut 1 1/2 Monate her, aber da damals dieser wundervolle Blog noch gar nicht existierte, hier jetzt noch ein, zum nachdenken anregender Beitrag zum Thema „Wählen gehen“ (Bild anklicken, Folge öffnet sich) :

Erstaunlich, in den 21 Minuten der Folge wird fast schon mehr vermittelt, als es in unzähligen linken Broschüren zum Thema Wahl je getan wurde. Ganz egal, auf welch primitive Weise es hier dargestellt wurde (Einlauf/Kotsandwich), die Quinteszens bleibt folgende: bei Wahlen kannst du dich nur für crap oder noch mehr crap entscheiden, im besten Falle noch – um mal aktuellere Beispiele zu nehmen – zwischen BSE und H1N1.
Auszerdem ist ein weiterer Pluspunkt des Videos die äußerst zutreffende Art und Weise, auf die die wursthaartragenden PETA-Weltver“beszerer“ dargestellt werden. Zur Erinnerung, wie diese Spinner drauf sind, sei nur mal an deren Kampagne (die hier garantiert nicht verlinkt wird) „the holocaust on your plate“ erinnert, for further information ask Google.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF