Archiv der Kategorie 'antisemiten derbe aufs maul'

Hallo Dresden!

Werbeunterbrechung:

Auch dieses Jahr soll der Naziaufmarsch in Dresden verhindert werden. Ein breites Bündnis aus Gutmenschen und Prominenz, die alle geeint werden durch ihre Rückenbeschwerden, will sich den Nazis erneut in den Weg setzen. Währenddessen darf sich die Trauergemeinde Dresden’s wieder gegen Extremismus an den Händen halten und manche Träne vergießen. Schluss mit phlegmatischem rumhocken neben Wolfgang T. und Bodo R.! Blockieren ist für Flachzangen und Hippies! Wir haben Bock auf Gewalt und Dosenbier, Junge!

(mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

Antisemitenrap bei Stop Banque

Anfang November gab es hier einen Beitrag zur Stop Banque Kampagne, die es sich zur Aufgabe gemacht hat das internationale Banksystem zu Fall zu bringen. Am 07. Dezember soll es endlich soweit sein.

In den Kommentaren zum letzten Beitrag ging es dann auch wenig um die eigentliche (dümmliche, verkürzte) Aktion sondern darum ob es sich bei den OrganisatorInnen nun um AntisemitInnen und VerschwörungstheoretikerInnen handelt oder nicht.

Wer immer noch der Meinung ist, dass die OrganisatorInnen nur wenig verwerfliche, leicht verkürzte Kapitalismuskritik betreiben, und die Aktion vielleicht sogar „cool“ oder gar „sinnig“ findet, sollte sich mal folgenden Song ( verlinkt auf der Frontseite der deutschen Stop Banque Sektion – bei bedarf link reparieren und anschauen) reinziehen. Der bringt das Gedankengut das hinter dieser Aktion, und deren OrganisatorInnen, steht nochmal gut auf den Punkt. Nahezu sämtliche Verschwörungstheorien und nationalistischen Ekeligkeiten werden abgedeckt.

(mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

Vom Kampf gegen die staatenlose und egoistische Elite – Stop Banque kritisiert.

Am 26.10 hat ein neues Blogsport-Blog das Licht der Bloggosphäre erblickt. Soweit erst mal nichts Besonderes. Das Motto dieses Blogs dagegen ist schon etwas Aufregender: „Bankencrash selbstgemacht“ ist der erste Eintrag betitelt, vom Header prangt es „STOP BANQUE“, „Börsencrash 2.0“ und „Jetzt kommen die Bürger“.

Das Blog ist Teil einer aus Frankreich stammenden Initiative das sich zum Ziel gesetzt hat am 7. Dezember 2010 das Banksystem, durch maszenhaftes Abheben von Sparguthaben, zum Zusammenbruch zu bringen. In der Theorie sollen dadurch Banken in die Zahlungsunfähigkeit gebracht werden, in einer Kettenreaktion soll dann das Bank- und Geldsystem komplett zusammenbrechen. Alles natürlich ganz im Sinne der „kleinen Leute“. (mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

Verrückte oder „arme kleine Deutsche“

Vielleicht erinnert sich ja noch jemand an unsere Artikel zum tragischen Verscheiden vom deutschen Arschloch Jürgen Rieger. Schon damals hat sich eine Reihe deutscher Spinner hier her verirrt um uns mit ihrem geistigen Auswurf zu belästigen. Seit vier Monaten nun, hat sich allerdings ein Oberdeutscher auf uns eingeschossen und bombardiert uns mit Kommentaren die nun wirklich immer deutscher werden. Unter den Namen „Hartmut Slomski“, „Walter Seibert“, „Jens Lüdemann“, „Monika Korsch“, „Erika Siebert“ und „Erika Siegert“ (man kann sich ja nich alles merken!?), „Herbert Winkelmann“ und „Jörg Fischbacher“ versucht unser Lieblingsirrer standhaft verquere, haszerfüllte Botschaften in unsere Kommentarspalten zu posten (zum vergrößern klicken): (mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

Les femmes de l‘Ombre

Heute um 22:45 Uhr sendet das ARD den Film „Les femmes de l‘Ombre“, bzw. „Female Agents – Geheimkommando Phoenix“ wie der Film fürs deutsche Publikum heißt. Die Beschreibung verspricht einen spaßigen Film, ich werd ihn mir jedenfalls reinziehen.

Im Mai 1944 schickt der britische Geheimdienst fünf Untergrundkämpferinnen ins besetzte Frankreich. Ihre Mission: die Befreiung eines britischen Geologen, der in der Normandie das Terrain für die bevorstehende Invasion sondierte. Doch ein brutaler SS-Offizier kommt den Frauen auf die Schliche und setzt alles daran, ihre Mission zu vereiteln. Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

Besuchen Sie Israel, solange es noch existiert.

Schon vor rund einem Monat hat Henryk M. Broder eine Laudatio auf Marcel Reich-Ranicki gehalten und das ganze für einen meiner Meinung nach sehr treffenden Kommentar zur deutschen Wahrnehmung des Nahostkonfliktes genutzt, deshalb hier mal ein paar Auszüge:

Lieber, verehrter Jubilar: Noch immer vor Kühnheit zitternd, möchte ich Sie etwas fragen. Sie waren doch im Warschauer Ghetto. Sie haben in Ihren Erinnerungen beschrieben, wie es in diesem Vorzimmer zur Hölle zuging. Sie haben bei Ihren Lesungen die Menschen zu Tränen gerührt.

Bekommen Sie nicht eine Gänsehaut, wenn im Zusammenhang mit den Lebensbedingungen in Gaza von „Zuständen wie im Warschauer Ghetto“ geredet wird? Packt Sie da nicht die Wut und das Verlangen, Ihr Zuhause in der deutschen Literatur für einen Moment zu verlassen und sich draußen auf der Straße umzusehen, wo nicht die Freunde von Heine und Hölderlin unter den Linden flanieren, sondern die Anhänger von Hamas und Hisbollah „Zionisten raus aus Palästina!“ rufen? Klingt das in Ihren Ohren nicht so wie „Juden raus nach Palästina!“ – nur eben andersrum? (mehr…)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF

„Biergarten Eden“

Ein weiteren, unverzichtbaren Beitrag zum WM-Sampler liefert K(apitalismus) I(st) Z(ucker) mit ihrem neuem Song „Biergarten Eden“:

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr
  • PDF